zum Inhalt springen
21.01.2021

Rassismus in Schule und Gesellschaft

 

Referent:
Karim Fereidooni (Junior- Professor für Didaktik der sozialwissenschaftlichen Bildung, Ruhr-Universität Bochum)

Moderation:
Jannik Nitz (Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Erziehungshilfe und emotional und soziale Entwicklungsförderung, Universität zu Köln; redaktionelle Betreuung, Moderation und Produktion des Podcast „Hörensagen“ der Lernwerkstatt des Netzwerk Medien)

In seinem Vortrag mit dem Titel „Rassismus in Schule und   Gesellschaft“ geht Prof. Dr. Karim Fereidooni sowohl auf ausgewählte Ergebnisse seiner Dissertation mit dem Titel „Rassismuserfahrungen im Lehrer*innenzimmer“ als auch auf Studien zum Thema „Rassismus im Klassenzimmer“ ein. Im Fokus stehen die allgemeinen rassistisch-hegemonialen Normen der bundesdeutschen Gesellschaft, die auch in der Institution Schule existieren. Außerdem werden gesellschaftliche Distanzierungsmuster und individuelle Abwehrstrategien bezüglich des Alltagsrassismus fokussiert, sowie gesellschaftliche Machtverhältnisse untersucht. Im Fokus des Vortrags steht die folgende Frage: „Warum ist es nach wie vor schwierig über Rassismus(erfahrungen) in Gesellschaft und Schule zu sprechen?“

 

Karim Fereidooni, Junior- Professor für Didaktik der sozialwissenschaftlichen Bildung, Ruhr-Universität Bochum