zum Inhalt springen

Workshop 5: Sprachkompetenzen und Sprachbewusstsein für Mathematik-Lehrende: Ein Curriculum für ein Lehramtsstudium im Fach Mathematik (SuM_MaSt)

Barbara Schmidt-Thieme (Universität Hildesheim) 

Lehren und Lernen von Mathematik geht immer mit dem Gebrauch von Sprache einher: bei der Einführung oder Definition mathematischer Objekte, bei Diskussionen über verschiedene Lösungswege, bei der Dokumentation eines Beweises oder Erklärungen aller Art. Sprache als Ziel und als Medium des Mathematikunterrichts, sprachliche Heterogenität oder Sprache als diagnostisches Instrument sind aktuelle Forschungsgegenstände der Mathematikdidaktik, Sprache im Fachunterricht Gegenstand der Linguistik und vieler Fachdidaktiken. Aus diesen Forschungen lassen sich erste Konstrukte einer Sprachkompetenz für Fachlehrende als Teil ihres Professionswissens erstellen und Inhaltskataloge des notwendigen sprachlichen und sprachdidaktischen Wissens formulieren. 

In der Hochschullandschaft in Deutschland finden sich zwei unterschiedliche Ansätze der Implementierung sprachlicher und sprachdidaktischer Angebote: in einem eigenen fächerübergerifenden Modul oder in die Fächer integriert (Bsp. "Umbrüche" in Niedersachsen). Das Sprachcurriculum für Mathematik-Lehramtsstudierende (Sprache und Mathematik - MathematikStudium, SuM_MaSt) umfasst Angebote zum Kompetenzerwerb und Methoden zur Erfassung desselben. Der Erwerb sprachlicher Kompetenzen wird dabei gesehen als: (1) ein andauernder Prozess (gesamter Zeitraum des Studiums), (2) ein fachbezogener Prozess (neben expliziten Veranstaltungen zu Sprache Integration in rein fachliche Veranstaltungen), (3) ein individueller, aber überindividuell vergleichbarer Prozess (individuelle Rückmeldungen und objektiv vergleichbare Messdaten), (4) ein standortbezogener Prozess (Integrierbarkeit der Angebote in ein Lehramtsstudium ohne großen zusätzlichen Mehraufwand für Studierende wie Lehrende). 

Nach einer kurzen Einführung in das Gesamtkonzept soll im Workshop das Lernangebot "Sprachaufgaben in Fachvorlesungen" auf seine Übertragbarkeit auf andere Fächer geprüft werden. 

 

Hier können Sie sich zur Tagung und zum Workshop anmelden.